Bootsschule ab Fr. 90.-/h
Mobo−Fahrschule


Artikel Zürichsee-Zeitung (Special Outdoor)


Praktisch schwerelos über das Wasser zu gleiten, wer möchte das nicht erleben? Wer kann sich die schönen Momente beim Baden, Sonnen oder einfach nur Geniessen draussen auf dem See nicht vor­stellen? Aber vor dem Vergnügen kommt die Arbeit, man muss das Motorbootfahren erst erlernen. Noch ist kein Meister vom Himmel gefallen.

Motorbootfahren ist eigentlich keine Hexerei, mit etwas Willen, schafft das praktisch jeder. Jedoch nicht jeder Fahrschüler lernt gleich schnell, nicht jeder muss gleich viel üben. Einige lernen am besten durch vorzeigen und selber ausprobieren, andere wollen zuerst exakte Erklärungen. Einmal genügt es die Schritte eines Manövers vorzusagen, ein anderes Mal braucht es ein Modellschiffchen zum Veranschaulichen. Die Eigenheiten und Gewohnheiten eines Fahrschülers zu erkennen und darauf einzugehen, das macht den guten Fahrlehrer aus.

Motorboot der Bootsschule

Bevor man mit dem Ab-/Anlegen beginnt, müssen einige wenige Grundregeln beherrscht werden. Wie beim Autofahren ist dabei das Bremsen das Wichtigste und gleichzeitig die Knacknuss. Im Gegensatz zum Auto kann man beim Motorboot nicht auf die Bremse treten und es bleibt irgendwann stehen. Man muss so lange im Rückwärtsgang fahren, bis Stillstand erreicht ist. Stillstand richtig zu erkennen, ist für ungeübte Fahrer nicht einfach. Den Schwierigkeiten Rechnung zu tragen und die Bootsschule entsprechend zu gestalten, ist eine wichtige Aufgabe des Fahrlehrers.

Motorbootfahren auf dem Wasser ist vergleichbar mit Autofahren auf Eis. Hat man eine gewisse Geschwindigkeit, geht es trotzt Bremsen erstaunlich lange weiter vorwärts. Keine Pneus halten das Motorboot in der Spur, ABS gibt es nicht. Und dann hat noch jeder Bootsantrieb einen Radeffekt (Dralleffekt), der das Motorboot zur Seite dreht. Will man mit einer Kurve korrigieren, zieht die Fliehkraft am Motorboot zur Seite. Die Wirkungen aller dieser verschiedenen Kräfte zu begreifen und wie man damit geschickt umgeht, das ist der eigentliche Kern des Erlernen des Motorbootfahren.

Mobo−Fahrschule, Otto Wyss, www.mobo-fahrschule.ch